Stand: 11.05.20 10:38 Uhr

Deutsches ESC-Halbfinale: Diese Zehn sind im Finale

Die Band Daði og Gagnamagnið, Islands ESC Kandidaten 2020, in blauen Anzügen auf der Bühne.  Foto: Mummi Lú

ESC-Lieblinge von Publikum und Experten: Daði og Gagnamagnið aus Island stehen im FInale.

Island, Litauen, Schweiz, Italien, Russland, Bulgarien, Dänemark, Schweden Aserbaidschan und Malta sind im deutschen ESC-Finale. Das ist das Ergebnis eines Zuschauervotings per Internet und Telefon. Darüber hinaus stimmte eine 100-köpfige Eurovisionsjury ab. Wohnzimmer statt Arena: In einer heimeligen Atmosphäre, ausgestattet mit Käseigel und Popcorn, haben Benjamin und Dennis Wolter vom funk-Format "World Wide Wohnzimmer" zusammen mit YouTuber Freshtorge und Kommentator Peter Urban alle 41 Teilnehmer des diesjährigen ESC mit ihren Musikvideos präsentiert.

Deutsches ESC-Finale am 16. Mai mit Ben Dolic

Die Acts auf den ersten zehn Plätzen haben es ins große Finale am 16. Mai im Ersten geschafft. Einer dieser Künstler kann sich im deutschen Finale in der Hamburger Elbphilharmonie zum Sieger der Herzen küren lassen. Dort singt dann auch der deutsche Kandidat Ben Dolic seinen ESC-Song "Violent Thing". Der 23-Jährige stand bei der Abstimmung nicht zur Wahl.

Deutsches ESC Halbfinale - Das sind die zehn Finalisten
LandKandidatSong
IslandDaði og Gagnamagnið"Think About Things"
LitauenThe Roop"On Fire"
SchweizGjon's TearsRépondez-moi"
ItalienDiodato"Fai rumore"
RusslandLittle Big"Uno"
AserbaidschanEfendi"Cleopatra"
BulgarienVictoria"Tears Getting Sober"
SchwedenThe Mamas"Move"
MaltaDestiny"All Of My Love"
DänemarkBen & Tan"Yes"

"Europe Shine a Light" würdigt ESC-Künstler

Peter Urban und Michael Schulte lächeln in die Kamera und heben ihre Daumen.  Foto: Claudia Timmann

Peter Urban und Michael Schulte kommentieren die Show aus der Elphi

Wegen der weltweiten Corona-Pandemie wurde der Eurovision Song Contest 2020 abgesagt. Trotzdem gibt es ein Alternativ-Programm für alle ESC-Fans - angefangen über die Songchecks über das deutsche ESC-Halbfinale und dem Finale bis zu "Europe Shine a Light". Die Show aus dem niederländischen Hilversum würdigt alle Kandidaten, die in diesem Jahr beim ESC in Rotterdam aufgetreten wären. Mit dabei sind Peter Urban und Michael Schulte als Kommentatoren.

Hinweis der Redaktion: Während der Übertragung der Sendung kam es leider immer wieder zu technischen Störungen. Das Team hat mit Hochdruck an ihrer Behebung gearbeitet - trotzdem konnten sie leider nicht gänzlich beseitigt werden. Wir entschuldigen uns bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern vielmals und danken ihnen für ihre Geduld. Vom Team des World Wide Wohnzimmers heißt es: "Bei Günther Jauch und Marcel Reif fiel mal ein Tor um. Bei uns fiel wohl was aufs Tonkabel. Wir begeben uns auf Spurensuche, schicken jedem der 41 Künstlerinnen symbolische 12 Punkte und freuen uns auf ein spannendes Finale!"

Dieses Thema im Programm:

ONE | Eurovision Song Contest | 09.05.2020 | 20:15 Uhr