Belgiens ESC-Kandidat Gustaph beim Vorentscheid Eurosong 2023. © VRT Foto: VRT

Belgien wählt Gustaph - und überrascht alle

Stand: 15.01.2023 10:00 Uhr

Belgien ist wieder zu einem TV-Vorentscheid zurückgekehrt. Die Show "Eurosong 2023" im "Palais 12" in Brüssel hat Gustaph mit dem Song "Because Of You" gewonnen.

von Marcel Stober

Am meisten war wohl der Künstler selbst von diesem Ergebnis überrascht. Denn während es sich vor dem belgischen Vorentscheid oftmals nur um die mögliche Rückkehr von ESC-Kandidat Tom Dice (Oslo 2010) oder um die französische 80er-Nummer von Sängerin Chérine drehte, erhielt Gustaph am Ende völlig überraschend die höchste Punktzahl des am Ende sehr engen belgischen Vorentscheids. Dabei war sein "Because Of You" weder Jury- noch Publikumsfavorit. Der Vorsprung vor Tom Dice' Musikprojekt The Starlings betrug gerade einmal einen Punkt. Die Teilnahme von Gustaph am Eurovision Song Contest in Liverpool ist nun also dessen Chance, endlich selbst im Rampenlicht zu stehen.

Gustaph arbeitet viel im Studio und an Hochschulen

Denn Gustaph arbeitet eigentlich als Backgroundsänger für diverse belgische Stars. Auch beim ESC war er schon zweimal im Background dabei - 2018 bei Sennek und 2021 bei Hooverphonic. Gustaph heißt eigentlich Stef Caers und wurde am 5. Juli 1980 in Leuven geboren. Mit 19 Jahren hatte er unter einem anderen Künstlernamen mit "Gonna Lose You" einen Hit in Belgien. Danach arbeitete er viel im Hintergrund, schrieb und produzierte Songs und komponierte Jingles für Radiosender. Gustaph ist daneben Hochschullehrer für Pop-, Jazz- und Rockgesang. Nun freut er sich sehr auf den Wettbewerb, besonders weil er die ESC-Community bereits lieben lernen konnte. Ein ESC-Song, der ihn beeindruckt hat, war "Discoteque" von der litauischen Gruppe The Roop 2021.

"Because Of You" erinnert an Musik der 2000er

In der Woche vor "Eurosong 2023" lief im belgischen Fernsehen eine Art Reality-Show, in der alle belgischen Kandidaten aus jeweils zwei Songs ihren Titel für den Vorentscheid ausgewählt haben. Gustaph entschied sich für "Because Of You", sein anderer Titel hieß "The Nail". Seinen ESC-Titel schrieb Gustaph zusammen mit dem Künstler und LGBT-Aktivisten Jaouad Alloul. Im belgischen Vorentscheid performte er den Song in einem auffälligen lilafarbenen Outfit zusammen mit zwei Backgroundsängerinnen. "Because Of You" soll Frieden und die Freude, sich selbst zu akzeptieren und zu feiern, verbreiten. Der Song selbst ist als Club-Hymne gedacht, wirkt allerdings etwas aus der Zeit gefallen. Dazu erinnert er ein wenig an die belgischen Happy-Pop-Songs der 2000er-Jahre beim ESC, die allesamt schlecht abschnitten und oft nicht das Finale erreichten. Gut möglich, dass das gleiche Schicksal nun auch Gustaph droht.

ESC-Star-Aufgebot in Belgiens Vorentscheid

Die belgische ESC-Teilnehmerin 2016 Laura Tesoro lächelt in die Kamera © Stijn Smulders (EBU) Foto: Stijn Smulders
2016 war Laura Tesoro die strahlende Siegerin bei "Eurosong". In diesem Jahr durfte sie als Jurymitglied mitentschieden.

Zum ersten Mal seit dem Jahr 2016 ließ Belgien den Vorentscheid "Eurosong" wieder aufleben. Die damalige Gewinnerin Laura Tesoro war Mitglied der 15-köpfigen Jury, die zu 50 Prozent über den Ausgang der Show in diesem Jahr entschieden hat. An ihrer Seite saßen etwa ESC-Moderatorin Nikkie de Jager, Belgiens Kandidat von Turin 2022, Jérémie Makiese, und der ESC-Gewinner von 2009, Alexander Rybak, der für den Geschmack einiger Kandidaten sicherlich eine Spur zu ehrlich bei seinen Bewertungen war. Zu Beginn der kurzweiligen Show würdigten alle Acts die vor gut zwei Monaten verstorbene Nicole Josy, Belgiens ESC-Kandidatin 1973. Für den Zwischenact im Vorentscheid holte man sich Unterstützung aus dem Nachbarland: Der niederländische ESC-Sieger von 2019 in Tel Aviv, Duncan Laurence, trat mit "Arcade" auf. Kurz vor der Punktebekanntgabe durfte auch Alexander Rybak sein "Fairytale" vor den Tausenden sehr gut gelaunten Zuschauern in Brüssel performen.

Weitere Informationen
Belgien  Foto:  Britta Pedersen

ESC-Land Belgien: Teilnehmer, Ergebnisse und Infos

Das dreisprachige Land ist seit 1956 beim Eurovision Song Contest dabei und zählt damit zu den Gründern des Gesangswettbewerbs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 11.02.2023 | 19:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Belgien

2023