Stand: 17.05.2019 08:21 Uhr  | Archiv

Diese zehn Kandidaten ziehen ins ESC-Finale

Die zweite Show beim Eurovision Song Contest 2019 in Israel ist gelaufen. Zehn der insgesamt 18 Teilnehmer am zweiten Halbfinale qualifizierten sich am Donnerstagabend im Internationalen Kongresszentrum in Tel Aviv für das ESC-Finale am Samstag.

 

Gewinner und Verlierer im zweiten Halbfinale


Diese zehn Kandidaten sind im Finale:


Diese Kandidaten sind ausgeschieden:

Deutschland war in diesem Halbfinale stimmberechtigt, ebenso wie Großbritannien (UK) und Italien, die alle als sogenannte Big-Five-Länder automatisch einen Platz im Finale haben. Um eine Beeinflussung der Jurys zu vermeiden, werden die Abstimmungsergebnisse der Semifinale geheim gehalten und erst nach dem Hauptwettbewerb veröffentlicht.

26 Teilnehmer starten im Finale am Samstag

Am Samstag treten um 21 Uhr im Finale die Kandidaten aus 26 Ländern an. Im ersten Halbfinale haben sich schon Griechenland, Weißrussland, Serbien, Zypern, Estland, Tschechische Republik, Australien, Island, San Marino und Slowenien qualifiziert. Für den Finalabend bereits gesetzt sind die Big-Five-Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. Sie tragen die finanzielle Hauptlast des Eurovision Song Contests. Auch Gastgeberland Israel ist als Titelverteidiger fürs Finale gesetzt. Noch in der Nacht gab die European Broadcasting Union (EBU) die Startreihenfolge fürs Finale bekannt.

Weitere Informationen
Für Niederlande steht Duncan Laurence mit "Arcade"  auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Zweites Semi: Drei Männer überstrahlen alles

Im zweiten ESC-Halbfinale haben sich zehn Teilnehmer fürs Finale qualifiziert. Drei Sänger hinterließen einen bleibenden Eindruck - allen voran der Niederländer Duncan Laurence. mehr

Mairena Schuster, Alina Stiegler, Marcel Stober und Stefan Spiegel (v.l.)  Foto: Claudia Timmann

Zweites Halbfinale: Wir wussten, wer rausfliegt!

Unsere Experten haben die Songs des zweiten ESC-Halbfinals unter die Lupe genommen und eine Prognose gewagt, wer die Koffer packen muss. Bis auf einen behielten alle mit ihren Tipps recht. mehr

Für Niederlande steht Duncan Laurence mit "Arcade"  auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Favoriten-Durchmarsch im zweiten Semi

Auch Russland, Schweden, Norwegen und die Schweiz kamen weiter - Favoriten eben. Aber der Niederländer Duncan Laurence überstrahlte bei diesem zweiten Semifinale alle anderen. mehr

Social TV auf eurovision.de auf einem Tablet PC (Montage) © NDR Foto: Screenshot

Zweites Halbfinale: Eure Kommentare

Zehn glückliche Halbfinalisten haben den Sprung ins Finale am Samstag geschafft. Eure Kommentare zum zweiten Halbfinale in Tel Aviv zum Nachlesen. mehr

Das Bild zeigt Angela Merkel und ihre Begleitung und die Sängerin Tamara Todevska aus Nordmazedonien. © twitter.com/Fernsehvogel/

Die besten Tweets zum zweiten ESC-Halbfinale

Auch auf Twitter ist der ESC 2019 ein Spektakel. Dort wurde eifrig kommentiert. Wir haben lustige, spitze und schöne Tweets zum zweiten Halbfinale gefunden. mehr

Peter Urban lächelt in die Kamera.  Foto: Claudia Timmann

Best of Peter Urban: "Klingt wie ein Kinderlied"

"Klingt wie ein Kinderlied": Peter Urban ist auch beim zweiten ESC-Halbfinale wieder zu Höchstform aufgelaufen. Seine besten Sprüche zu den Auftritten der 18 Acts in Tel Aviv. mehr

Für Kroatien steht Roko mit "The Dream" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Zweites ESC-Halbfinale 2019: Alle Infos

Welche Länder haben an der zweiten Qualifikation für das Finale teilgenommen und welche zehn sind weiter? Alle Infos zum zweiten Semifinale in Tel Aviv. mehr

Publikum beim Eurovision Song Contest 2019. © eurovision.tv Foto: Andreas Putting

Alle Infos zum ESC 2019 in Israel

Wer hat den ESC 2019 gewonnen? Welche Länder nahmen teil? Wo landete der deutsche Act? Alle Informationen zum Eurovision Song Contest in Israel. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 02:10 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Fans

2019