Stand: 20.10.21 09:55 Uhr

Alle Infos zum Junior ESC 2021 in Frankreich

Der Pariser Eiffelturm als Logo des Junior Eurovision Song Contest 2021

Der 19. Junior Eurovision Song Contest findet am 19. Dezember um 16 Uhr im Kulturzentrum La Seine Musicale auf einer Seine-Insel in Boulogne-Billancourt in der Region Paris statt. Der KiKA überträgt die Show live. Angelehnt an den Gewinnertitel "J'imagine" der französischen Kandidatin Valentina beim Junior ESC 2020 in Warschau, ist das Motto in diesem Jahr "Imagine" ("Stell dir vor"). Passend zum Austragungsort prangt der Eiffelturm auf dem diesjährigen Logo des JESC und lässt viel Interpretationsspielraum offen: Turm, Weihnachtsbaum oder startende Rakete ins All - alles ist möglich.

Ausrichter ist die öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt Frankreichs, France Télévisions, gemeinsam mit der Europäischen Runkfunkunion (EBU). Ob Publikum bei der Show vor Ort ist und wann gegebenenfalls Tickets verkauft werden, ist noch nicht bekannt. Auch die Moderatoren stehen noch nicht fest.

Pauline ist Deutschlands Junior-ESC-Kandidatin

Pauline, die Gewinnerin des Junior-ESC-Vorentscheids 2021 mit dem Ticket nach Paris. © KiKA Foto: Jacqueline Kupey

Pauline hat sich im deutschen Vorentscheid mit dem Song "Imagine Us" durchgesetzt.

Deutschlands Kandidatin 2021 heißt Pauline und ist zwölf Jahre alt. Sie singt in Paris den Song "Imagine Us". Pauline hat den Vorentscheid "Junior ESC - Wer fährt nach Paris?" für sich entschieden. Neben ihr sangen Marta (10) aus Nordrhein-Westfalen und Emilie (13) aus dem Saarland um das Ticket nach Paris. Bis zum 25. Juni konnten sich interessierte junge Talente im Alter zwischen neun und 14 Jahren bewerben, um für Deutschland bei der Show in Paris aufzutreten.

Eine Jury hat die besten Fünf in einem Onlinevoting zur Wahl gestellt, aus denen bis zum 1. August auf kika.de über die Top 3 abgestimmt werden konnte. Wer mit welchem Song zum JESC fährt, entschieden dann in der Live-Show allein die Zuschauerinnen und Zuschauer. Mit der Berliner Schülerin Susan und ihrem Titel "Stronger With You" nahm Deutschland 2020 zum ersten Mal an Junior ESC teil.

Bühne eingerahmt von französischen Brücken

Eine Computeranimation der Bühne des Junior ESC 2021 in Paris. © EBU Foto: agence arobas

Die Bühne des JESC 2021 bietet den jungen Acts viel Platz zum Performen.

Mitte Oktober hat France Télévisions erste Animationen der Bühne veröffentlicht, auf der die 19 Acts in der Seine Musicale performen werden. Nachdem der JESC 2020 nur virtuell stattfand, und die meisten Acts auf Bühnen in ihrem Heimatland zurückgreifen mussten, sollen in Paris wieder alle auf derselben stehen. Das Zentrum des Bühnenbilds besteht aus einer großen Performance-Fläche, die rechts und links von zwei französischen Brücken eingerahmt ist. Auf diesen Brücken wird der Green Room eingerichtet - dort warten die Delegationen vor und nach ihrem Auftritt. Der Beinahme von Paris als "Stadt des Lichts" soll ebenfalls mit dem Design wiedergegeben werden.

Teilnehmerländer stehen fest: 19 Acts treten an

Nach vielen Corona-bedingten Absagen im Jahr 2020 - und nur zwölf Teilnehmerländern im Vorjahr, sind 2021 wieder deutlich mehr Länder dabei: Am 2. September haben die EBU und France Télévisions bekannt gegeben, dass 19 Acts in Frankreich antreten werden.

Teilnehmer am Junior ESC 2021
LandAuswahlverfahrenAct
Albanieninterne Auswahl
Armenien
Aserbaidschaninterne AuswahlSona Azizova
Bulgarien
DeutschlandJunior ESC - Wer fährt nach Paris?Pauline - "Imagine Us"
Frankreichinterne Auswahl
GeorgienRanina | 6. November
IrlandJunior Eurovision ÉireMaiú Levi Lawlor
Italien
Kasachstannationaler Vorentscheid | 6. November
MaltaMalta Junior Eurovision Song ContestIke & Kaya - "My Home"
NiederlandeJunior SongfestivalAyana - "Mata sugu aō ne"
Nordmazedonieninterne AuswahlDajte musika
PolenSzansa na sukces: Eurowizja JuniorSara James - "Somebody"
PortugalThe Voice KidsSimão Oliveira
Russlandnationaler Vorentscheid
Serbieninterne AuswahlJovana & Dunja - "Children's Eyes"
Spanieninterne AuswahlLevi Díaz - "Reír"
Ukrainenationaler Vorentscheid | 24. Oktober

Während etwa in Georgien, Polen und den Niederlanden auf bereits bekannte TV-Vorentscheidungsformate zurückgegriffen wird, haben sich Aserbaidschan, Spanien, Frankreich und erstmals Albanien für eine interne Auswahl des Acts entschieden. Deutschland hat zum ersten Mal einen Vorentscheid für den Junior ESC ausgerichtet, nachdem im Vorjahr eine Jury über den Act entschied.

Belarus hatte bislang als einziges Land - neben den Niederlanden - bei jeder Ausgabe des Junior ESC seit 2003 mitgemacht. Da die EBU dem belarussischen Sender BTRC die Mitgliedschaft entzogen hat, und das Land deshalb nicht mehr teilnehmen darf, werden die Niederlande 2021 zum alleinigen Rekordhalter.

Junior ESC: Songs in Landessprache und weltweites Voting

Der erste Junior Eurovision Song Contest fand 2003 in Kopenhagen statt. Seitdem haben sich sowohl der Wettbewerb als auch seine Regeln verändert. Beim Junior ESC darf mittlerweile weltweit per Online-Voting abgestimmt werden, dazu stellt jedes Teilnehmerland noch eine Jury. Außerdem gibt es beim JESC die Vorgabe, mindestens 60 Prozent des Songs in Landessprache zu singen.

Während die jungen Sänger ihre Songs bei den ersten Wettbewerben auch selbst schreiben mussten, gilt dies heute nicht mehr. Auch Erwachsene dürfen für den JESC komponieren. Auf der Bühne dürfen, wie beim Erwachsenen-ESC, sechs Leute gleichzeitig performen. Alle müssen zwischen neun und 14 Jahren alt sein.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 19.12.2021 | 16:00 Uhr

Weitere Informationen

19. Junior Eurovision Song Contest

Datum
19. Dezember 2021
Austragungsort
La Seine Musicale, Paris
Moderation
noch nicht bekannt
Teilnehmerländer
19
Fernsehsender
France Télévisions
Gewinnerin 2020
Valentina
Gewinnersong 2020
"J'imagine"