Stand: 06.05.2020 21:30 Uhr  | Archiv

Aserbaidschan gewinnt zweiten ESC-Songcheck 2020

Stark wie eine Königin: Mit "Cleopatra" hat Samira Efendi aus Aserbaidschan den zweiten ESC-Songcheck gewonnen. Der treibende Rhythmus des Songs überzeugte sowohl Stefan und Alina als auch die Community. Dahinter folgen die Israelin Eden Alibi mit "Feker libi" und die erst 17-jährige Malteserin Destiny mit "All of My Love". In der Gesamtwertung ordnet sich Samira Efendi auf Position vier ein. Spitzenreiter ist weiterhin The Roop aus Litauen mit "On Fire". Auf Position zwei und drei sind der Italiener Diodato und die russische Band Little Big.

VIDEO: ESC-Songcheck 2020: Zweiter Teil in voller Länge (127 Min)

Alina und Stefan sowie die Community haben bei den Songchecks nicht nur diskutiert, sondern auch Punkte für die Kandidaten vergeben. Die Punkte der Fans zählen dabei zu 50 Prozent, Alinas und Stefans Punkte zu jeweils 25 Prozent.

Votingergebnis des zweiten ESC-Songchecks 2020
PlatzLandKandidat/SongPunkte User (50%)Punkte Alina (25%)Punkte Stefan (25%)Punkte im Ø
1AserbaidschanEfendi - "Cleopatra"7,38108,15
2IsraelEden Alene - "Feker libi"7,31077,9
3MaltaDestiny - "All Of My Love"8,4867,7
4NorwegenUlrikke - "Attention"7,5877,5
5UkraineGo_A - "Solovey"6,8576,4
6RumänienRoxen - "Alcohol You"6,6486,3
7KroatienDamir Kedžo - "Divlji vjetre"4,7755,35
8BelgienHooverphonic - "Release Me"5,2375,1
9ZypernSandro - "Running"4,5434
10FrankreichTom Leeb - "The Best In Me"3,4212,45

 

Social-TV
Screenshot der Social-TV Anwendung bei den ESC Songchecks

ESC-Songchecks 2020: So war die zweite Show

Alina Stiegler, Stefan Spiegel, unsere Experten und ihr habt wieder Acts und Songs unter die Lupe genommen. Ihre und eure Kommentare zum Nachlesen. extern

Fans und Experten diskutierten über Kandidaten

ESC-Teilnehmer und ihre Songs bieten jedes Jahr viel Stoff zum Spekulieren und Diskutieren. Wer hat das Zeug, ganz weit vorne zu landen und wer wird am Ende vielleicht nicht einmal das Finale erreichen? Über diese und noch viel mehr Fragen haben im ersten ESC-Songcheck 2020 die Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel mit Experten und Fans diskutiert. ESC-Kommentator Peter Urban, "Dr. Eurovision" Irving Wolther, Thomas Mohr, André Schünke, Marcel Stober und Broder Breese, SWR3-Moderator Constantin "Consi" Zöller, Sängerin Jane Comerford und Moderator Thomas Gottschalk, Fitness-Expertin Fernanda Brandão, die YouTuber PietSmiet und Freshtorge, Schauspielerin Lea Mirzanli, Moderatorin Kokutekeleza Musebeni, Vanity Trash, Mitglieder der Olivia-Jones-Familie, William Lee Adams vom ESC-Fanportal Wiwibloggs haben uns ihre Tops und Flops verraten.

Weitere Informationen
Daði Freyr, Teilnehmer am isländischen Vorentscheid 2020.  Foto: RÚV

Island gewinnt die ESC-Songchecks 2020

Trotz ESC-Absage haben wir unsere Songchecks mit euch zelebriert. Nach vier spannenden Shows stehen die Sieger fest: Daði og Gagnamagnið aus Island mit "Think About Things". mehr

Tornike Kipiani, Georgiens ESC-Teilnehmer 2021.  Foto: Temo Kvirkvelia

Georgien gewinnt Final-Voting vor Litauen

Das Final-Voting bei eurovision.de gewinnt Tornike Kipiani. Er konnte sich vor den Litauern von The Roop durchsetzen. Deutschland landet auf Rang drei, vor Island. mehr

The Roop vertreten Litauen beim ESC 2020 in Rotterdam © Jurga Urbonaite Foto: Jurga Urbonaite

Litauen liegt im ersten ESC-Songcheck 2020 vorn

Nach dem ersten ESC-Songcheck der Saison gibt es einen Sieger: The Roop aus Litauen führen mit "On Fire" die Tabelle an, gefolgt von Diodato aus Italien mit der Ballade "Fai rumore". mehr

Der Schweizer Sänger Gjon's Tears alias Gjon Muharremaj, Kandidat des ESC 2021.  Foto: SRF/Lukas Mäder

Die Schweiz gewinnt vierten ESC-Songcheck 2020

Im vierten ESC-Songcheck gibt es einen klaren Sieger: Der Schweizer Gjon's Tears gewinnt mit der Ballade "Répondez-moi". Insgesamt führt Island die Tabelle an, gefolgt von Litauen. mehr

Daði Freyr, Teilnehmer am isländischen Vorentscheid 2020.  Foto: RÚV

Island siegt im dritten ESC-Songcheck

Die isländische Gruppe Daði og Gagnamagnið gewinnt mit "Think about Things" den dritten ESC-Songcheck. Auch in der Gesamtwertung setzte sich die Formation an die Spitze. mehr

Mahmood, Italiens ESC-Teilnehmer 2019 © picture alliance / Pacific Press Foto: Pamela Rovaris

Italien gewinnt die ESC-Songchecks 2019

Mahmood hat mit "Soldi" die ESC-Songchecks gewonnen. Der Niederländer Duncan Laurence gewann mit "Arcade" die vierte Sendung und liegt im Gesamtvoting auf Rang zwei. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 16.05.2020 | 22:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2020

Fans

Songcheck

Fernanda Brandão mit der ukrainischen ESC-Band Go_A.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Ukraine: Go_A - "Solovey" | Reactions

25.04.20 | "Eingängig und cool" ist der laut Mikkel und Andi von PietSmiets. Kokutekeleza Musebeni glaubt an den Erfolg der Band, Consi hat Schwierigkeiten mit dem "weißen Gesang". 4 Min

Peter Urban mit der belgischen ESC-Band Hooverphonic.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Belgien: Hooverphonic - "Release Me" | Reactions

18.04.20 | Der Song von Hooverphonic ist "schön", aber könnte er auch beim ESC überzeugen? Irving Wolther und Jane Comerford haben Zweifel, doch Peter Urban hat seinen Lieblingssong gefunden. 4 Min

Thomas Mohr und André Schünke zusammen mit Sandro, der für Zypern beim ESC 2020 starten wollte.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Zypern: Sandro - "Running" | Reactions

28.04.20 | "Running" ist der richtige Song für die Laufplaylist - findet zumindest NDR 2 Reporter André Schünke. Für andere Songchecker ist dieser Song allerdings eher zum Davonlaufen. 4 Min

Fanexperte Malte Brinkwerth zusammen mit Ulrikke Brandstorp aus Norwegen.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Norwegen: Ulrikke - "Attention" | Reaction

04.05.20 | Ulrikke aus Norwegen will nur "Attention" bekommen. Bei Mikkel und Andi von PietSmiet wird das schwer. Consi will aber ihr Freund sein und Thomas Gottschalk findet sie "prima". 4 Min

Lea Mirzanli und Freshtorge zusammen mit Eden Alene aus Israel.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Israel: Eden Alene - "Feker libi" | Reactions

01.05.20 | Fünf Sprachen in einem Song. Hat sich Israel zu viel vorgenommen? Lea Mirzanli und Freshtorge finden den Song gut und - trotz des Textes - ist auch Consi begeistert. 4 Min

Consi zusammen mit Damir Kedžo aus Kroatien.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Kroatien: Damir Kedžo - "Divlji vjetre" | Reactions

29.04.20 | Die Intensität des "wilden Windes" von Damir Kedžo spüren unsere Songchecker. Viele finden, er hat einen klassischen Balkansong. Malte Brinkwerth findet sogar Anleihen von "Molitva". 4 Min

Consi und Sängerin Efendi aus Aserbaidschan.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Aserbaidschan: Efendi - "Cleopatra" | Reactions

03.04.20 | "Cleopatra" ist 2020 der Lieblingssong von Marcel Stober. Broder Breese und Thomas Mohr stören sich aber an einer Textzeile und für Consi ist es "Aserbaidschan as usual". 4 Min

Marcel Stober und Broder Breese zusammen mit Roxen aus Rumänien.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Rumänien: Roxen - "Alcohol You" | Reactions

24.04.20 | Starke Stimme, fragwürdiger Text - so das Urteil von Jane Comerford. Broder Breese und Freshtorge loben den Aufbau von "Alcohol You". Fernanda Brandão sieht eine große Karriere für Roxen. 4 Min

Lea Mirzanli und Freshtorge zusammen mit Frankreichs ESC-Kandidaten Tom Leeb vor dem Eiffelturm.  Foto: Lukas Ehlers
4 Min

Frankreich: Tom Leeb - "The Best In Me" | Reactions

01.05.20 | Ist das der "Cringe-Song" des Jahres? Freshtorge ist sich sicher. Für Consi ist an dem Song "nichts mehr zu retten" und Halbfranzose Irving Wolther ist entsetzt über "The Best In Me". 4 Min

Dr. Eurovision Irving Wolther zusammen mit Destiny Chukunyere aus Malta.  Foto: Lukas Ehlers
3 Min

Malta: Destiny - "All Of My Love" | Reactions

27.04.20 | Vanity Trash findet Destinys Stimme "cool", auch Jane Comerford und Peter Urban sind begeistert von der Sängerin. Der Radiosong "All Of My Love" ist ihm aber zu eintönig. 3 Min