Stand: 08.05.20 21:30 Uhr

Die Schweiz gewinnt vierten ESC-Songcheck 2020

Der Schweizer Sänger Gjon's Tears alias Gjon Muharremaj, Kandidat des ESC 2021.  Foto: SRF/Lukas Mäder

Gjon's Tears aus der Schweiz hat die meisten Punkte im vierten Songcheck eingeheimst.

Der Schweizer Gjon's Tears hat mit der gefühlvoll und authentisch vorgetragenen Ballade "Répondez-moi" die vierte und letzte Songcheck-Sendung gewonnen. "Wunderschön und toll gesungen", schwärmten die Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel über den Beitrag in französischer Sprache. Der junge Mann aus dem frankophonen Teil der Schweiz setzte sich vor der Bulgarin Victoria mit "Tears Getting Sober" und Arilena Ara aus Albanien und ihrem Lied "Fall From The Sky" durch. Am schwächsten stuften Alina, Stefan, unsere Experten und die Community die Portugiesin Elisa mit "Medo de sentir" ein.

Daði og Gagnamagnið aus Island ist Gesamtsieger

In der Gesamtwertung liegen Daði og Gagnamagnið aus Island mit "Think About Things" klar vorne, gefolgt von The Roop aus Litauen mit ihrem Lied "On Fire". Dahinter reihen sich zwei Sänger mit bewegenden Balladen ein: Gjon's Tears aus der Schweiz und der Italiener Diodato. Am wenigsten Punkte von Stefan, Alina und euch Fans bekamen der Franzose Tom Leeb und Uku Suviste aus Estland.

ESC-Songcheck: Vierter Teil in voller Länge

Eurovision Song Contest -

Alina, Stefan, Fans und Experten haben auch im letzten ESC-Songcheck 2020 die Acts unter die Lupe genommen. Konnten die Isländer Daði og Gagnamagnið ihren Vorsprung halten?

4,73 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Votingergebnis des vierten ESC-Songchecks 2020
PlatzLandKandidat/SongPunkte User (50%)Punkte Alina (25%)Punkte Stefan (25%)Punkte im Ø
1SchweizGjon's Tears -"Répondez-moi"910109,5
2BulgarienVictoria - "Tears Getting Sober"8,2888,1
3AlbanienArilena Ara - "Fall From The Sky"5,2866,1
4DänemarkBen & Tan - "Yes"6,5345
5GeorgienTornike Kipiani - "Take Me As I Am"5,6444,8
6LettlandSamanta Tīna - "Still Breathing"5,8344.65
7FinnlandAksel - "Looking Back"5,6344,55
8ArmenienAthena Manoukian - "Chains On You"5264,5
8Großbritannien (UK)James Newman - "My Last Breath"5534,5
9PortugalElisa - "Medo de sentir"4,2423,6

Fans und Experten diskutierten über Kandidaten

Die Songcheck-Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel.  Foto: Joshua Zonnekein

Unterhaltsam und informativ: Stefan Spiegel und Alina Stiegler führten durch die vier ESC-Songchecks.

ESC-Teilnehmer und ihre Songs bieten jedes Jahr viel Stoff zum Spekulieren und Diskutieren. Wer hat das Zeug, ganz weit vorne zu landen und wer wird am Ende vielleicht nicht einmal das Finale erreichen? Über diese und noch viel mehr Fragen haben im vierten ESC-Songcheck 2020 die Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel mit Experten und Fans diskutiert. ESC-Kommentator Peter Urban, "Dr. Eurovision" Irving Wolther, Thomas Mohr, André Schünke, Marcel Stober und Broder Breese, SWR3-Moderator Constantin "Consi" Zöller, Sängerin Jane Comerford und Entertainer Thomas Gottschalk, Fitness-Expertin Fernanda Brandão, die YouTuber Mikkel und Andi von PietSmiet sowie Freshtorge, Schauspielerin Lea Mirzanli, Moderatorin Kokutekeleza Musebeni, Vanity Trash, Mitglied der Olivia-Jones-Familie, William Lee Adams vom ESC-Fanportal Wiwibloggs und Fan-Experte Malte Brinkwerth haben uns ihre Tops und Flops verraten.

Alina und Stefan sowie die Community haben nicht nur diskutiert, sondern auch Punkte für die Kandidaten vergeben. Die Punkte der Fans zählen dabei zu 50 Prozent, Alinas und Stefans Punkte zu jeweils 25 Prozent.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 16.05.2020 | 22:00 Uhr