Stand: 16.04.19 21:45 Uhr

Italien geht im dritten ESC-Songcheck in Führung

Der italienische ESC-Kandidat Mahmood © Attilio Cusani Foto: Attilio Cusani

Wie Michael Schulte im vergangenen Jahr singt Mahmood in "Soldi" über seinen Vater.

Mahmood hat mit seinem Lied "Soldi" den dritten ESC-Songcheck gewonnen. Der Italiener setzte sich vor dem Schweizer Luca Hänni mit seinem Lied "She Got Me" durch. Letzte in der Sendung wurde Anna Odobescu aus Moldau mit ihrer Ballade "Stay".

Die erste Hälfte des zweiten Halbfinales ist gecheckt. Zu Armenien, Irland, Moldau, der Schweiz, Lettland, Rumänien, Dänemark, Schweden und Österreich haben Fans und Experten ihre Meinungen abgegeben. Außerdem wurden noch die Big-5-Länder Italien und Großbritannien bewertet. Auch im Gesamtranking übernimmt ebenfalls Mahmood vor Luca Hänni die Führung. Auf Platz drei liegt Tamta aus Zypern, die mit "Replay" die erste Songcheck-Sendung gewann.

Die Songcheck-Moderator Stefan Spiegel pustet in eine Tröte. Alina Stiegler hält sich die Ohren zu.

Songcheck 2019: Dritte Sendung in voller Länge

Eurovision Song Contest -

Alina Stiegler und Stefan Spiegel haben im dritten Songcheck über die Kandidaten der ersten Hälfte des zweiten ESC-Halbfinales sowie Italien und Großbritannien gesprochen.

4,2 bei 20 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Votingergebnis des dritten ESC-Songchecks 2019*
PlatzLandKandidat/SongPunkte User (50%)Punkte Alina (25%)Punkte Stefan (25%)Punkte im Ø
1.ItalienMahmood - "Soldi"9,7121010,35
2.SchweizLuca Hänni - "She Got Me"9,51089,25
3.SchwedenJohn Lundvik - "Too Late For Love"7,66107,8
4.ArmenienSrbuk - "Walking Out"6,7566,35
5.Großbritannien (UK)Michael Rice - "Bigger Than Us"5,7866,35
6.DänemarkLeonora - "Love is Forever"5,9856,2
7.IrlandSarah McTernan - "22"5,5635
8.RumänienEster Peony - "On A Sunday"5,8444,9
9.ÖsterreichPaenda - "Limits"4,9454,7
10.LettlandCarousel - "That Night"4,8333,9
11.MoldauAnna Odobescu - "Stay"3,9212,7

* Bei Punktegleichstand führt der Act, der die meisten Userpunkte bekommen hat. 

Gewinner der Herzen ist Alina

Die Songcheck-Moderatorin Alina Stiegler.

Alina bekam 813.673 Herzchen und gewann das Herzchen-Battle gegen Stefan.

Alina hat das Songcheck-Herzchen-Battle gegen Stefan knapp gewonnen. Insgesamt wurden knapp 1,6 Millionen Herzchen vergeben. 53 Prozent der Fans gaben ihre Herz dabei an Alina. Als "Strafe" muss Stefan in passender Optik den Song "Chameleon" von der Malteserin Michela vortragen.

Fans und Experten diskutierten über Kandidaten

Welche ESC-Songs sind top, welche ein Flop? Welcher Künstler hat das Zeug, ganz weit vorne zu landen und wer wird am Ende vielleicht nicht einmal ins Finale einziehen? Über diese und weitere Fragen haben im dritten ESC-Songcheck 2019 die Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel mit Experten und Fans diskutiert. ESC-Kommentator Peter Urban, Jan Feddersen, "Dr. Eurovision" Irving Wolther, Thomas Mohr, Marcel Stober und Broder Breese, SWR3-Moderator Constantin "Consi" Zöller, Sängerin und Schauspielerin Isabel Varell, Moderatorin und DJ Larissa Rieß, Schauspielerin Kathrin Ingendoh, YouTuber Freshtorge, Mitglieder der Olivia-Jones-Familie, William Lee Adams und Deban Aderemi vom ESC-Fanportal Wiwibloggs sowie der Gewinner unseres Fanvotings, Paul Klur, haben uns ihre Favoriten und Flops verraten.
Alina und Stefan sowie die Community haben nicht nur diskutiert, sondern auch Punkte für die Kandidaten vergeben. Die Punkte der Fans zählen dabei zu 50 Prozent, Alinas und Stefans Punkte zu jeweils 25 Prozent.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 11.05.2019 | 13:10 Uhr