Sendedatum: 14.05.2016 21:00 Uhr  | Archiv

ESC 2016: Alle Teilnehmer und Länder in Stockholm

Die Ukrainerin Jamala gewinnt mit ihrem Titel "1944" den 61. Eurovision Song Contest in Stockholm. Insgesamt 42 Teilnehmerländer waren im Mai 2016 in der Globe Arena dabei. Moderiert wurden alle Shows von Petra Mede und dem Vorjahressieger Måns Zelmerlöw.

Für Deutschland ging Jamie-Lee mit ihrem Song "Ghost" an den Start. Mit elf Punkten landete sie auf dem letzten Platz.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr

Finale - 14. Mai 2016 | Platzierungen

Jamala aus der Ukraine hält den ESC-Pokal und eine Flagge in die Höhe. © dpa - Bildfunk Foto: Maja Suslin

Jamala siegt mit Aufarbeitung ihrer Familiengeschichte

18.05.16 | Der Beitrag der Ukraine öffnet ein dunkles Kapitel der Geschichte - oder ging es doch um die Gegenwart? Die Krimtatarin Jamala gewinnt mit dem Song "1944" den ESC 2016. mehr

Die australische Sängerin Dami Im © Giles Park Foto: Giles Park

Von Down Under fast an die Spitze!

15.05.16 | Auf dem Weg zum festen Eurovision-Familienmitglied? Im vergangenen Jahr konnten die Australier den fünften Platz erklimmen, nun hat Dami Im sogar den zweiten Platz ergattert. mehr

Für Russland steht Sergey Lazarev mit "Scream" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Sergey Lazarev: Zum zweiten Mal Dritter

19.05.19 | Sergey Lazarev ist wie gemacht für die große Bühne: Der Moskauer kann singen, tanzen und schauspielern. In Tel Aviv ist der Superstar nach 2016 erneut für Russland angetreten. mehr

Im November 2015 moderiert Poli Genova in Sofia den Junior Eurovision Song Contest. © Eurovision.tv / Albert Chernogorov

Poli Genova: Stolzer 4. Platz für Bulgarien

15.05.16 | Nachdem Poli Genova 2011 schon mit "Na Inat" auf der ESC-Bühne stand, erklimmt sie im zweiten Anlauf 2016 das "Siegertreppchen der Herzen": Platz vier für Bulgarien. mehr

Der schwedische ESC-Teilnehmer Frans © Sony Music Entertainmen Foto: Malin Lauterbach

Frans - Von der Schulbank auf die ESC-Bühne

15.05.16 | Obwohl erst 17, ist Frans im Musikgeschäft kein Unbekannter. Der Hipster mit Mütze kommt vor allem bei jungen Mädchen an. Mit "If I Were Sorry" schafft er in Stockholm Platz fünf. mehr

Frankreichs ESC-Kandidat Amir © Renaud Corlouer Foto: Renaud Corlouer

La Grande Nation: Endlich zurück

15.05.16 | Ein Franzose singt einen englischen Refrain? Kulturrevolution! Und dazu noch ein erfolgreicher: Mit Amirs sonnigem Feel-good-Song gelingt es Frankreich beim ESC den 6. Platz einzunehmen. mehr

Die armenische ESC-Kandidatin 2016, Iveta Mukuchyan. © AMPTV

Iveta Mukuchyan: Zur Gesangskarriere überredet

15.05.16 | In Stockholm hat eine Hanseatin für Armenien den 7. Platz erreicht. Iveta Mukuchyan kam als Kind mit ihrer Familie aus Eriwan nach Hamburg. Und startete beim ESC so richtig durch. mehr

Der polnische ESC-Teilnehmer Michał Szpak © Michał Szpak/Facebookprofil

Top Ten für Schmusebarde Michał Szpak

15.05.16 | 2015 landete die polnische Teilnehmerin im Finale weit hinten. Michał Szpak hat es in Stockholm besser gemacht: Mit rekordverdächtiger Mähne und einem Schmusesong hat er sich den 8. Platz gesichert. mehr

Donny Montell, Litauens Teilnehmer beim ESC 2016 © Gediminas Žilinskas Foto: Gediminas Žilinskas

Donny Montell: One-Man-Boygroup aus Vilnius

15.05.16 | Donny Montell ist 2012 und 2016 für Litauen ins ESC-Rennen gegangen. Zuletzt hat er es mit "I've Been Waiting For This Night" unter die heiß begehrten Top Ten geschafft. mehr

Die belgische ESC-Teilnehmerin Laura Tesoro © Wim Van de Genachte (VRT) Foto: Wim Van de Genachte

Laura Tesoro: Alter Hase im Showbiz

15.05.16 | Die Erwartungen an Lauro Tesoro waren hoch, schließlich hat ihr Vorgänger Loïc Nottet in Wien den 4. Platz gemacht. Die Belgierin schafft es mit Disco-Funk im ESC-Finale auf den 10. mehr

Der niederländische Sänger Douwe Bob in Amsterdam bei der Präsentation seines ESC-Songs für 2016. © Marc de Groot

Douwe Bob: Singer-Songwriter mit Country-Faible

15.05.16 | Der niederländische Singer-Songwriter Douwe Bob hat schon in jungen Jahren Karriere gemacht. Mit dem Titel "Slow Down" kann er zwar nicht die ESC-Krone holen, aber immerhin den 11. Platz. mehr

Sängerin Ira Losco aus Malta © Kris Micallef Foto: Kris Micallef

Ira Loscos zweiter ESC-Anlauf für Malta

15.05.16 | Nach etwas Hickhack hat auch die ESC-Veteranin Ira Losco den passenden Song für Stockholm gefunden. Mit "Walk On Water" belegte sie für Malta Platz 12 im Finale. mehr

Die österreichische ESC-Kandidatin Zoë Straub im Porträt © Globalrockstar

Zoë - Österreicherin mit französischer Seele

15.05.16 | Mit dem französischen Chanson "Loin d'ici" hat es die 19-jährige Wienerin Zoë auf Platz 13 im ESC-Finale geschafft. Bereits als Kind nahm sie mit Erfolg an einer Castingshow teil. mehr

Der israelische ESC-Teilnehmer Hovi Star © Ronen Akerman

Hovi Star: ESC-Bühne statt Wohnzimmertisch

15.05.16 | Der 29-jährige Hovi Star probt schon als Junge für den ESC - im Wohnzimmer der Mutter. 2016 steht er für seine Heimat Israel endlich auf der ESC-Bühne - und holt den soliden Platz 14. mehr

Der Sänger Justs aus Lettland © Andzejs Gavriss Foto: Andzejs Gavriss

Herzflimmern in Rockerpose von Justs aus Lettland

15.05.16 | Mit elektronischen Beats und Stimmgewalt knüpft der 21-jährige Justs an Lettlands guter Platzierung im vorigen Jahr an. landet in den mittleren Rängen, auf Platz 15. mehr

Die italienische Sängerin Francesca Michielin mit Hut © Sony Music Italy / Stylaz Foto: Stylaz

Entspannte Norditalienierin im Zaubergarten

15.05.16 | Die 21-jährige Italienerin Francesca Michielin singt in Stockholm eine Liebesballade und ist vor allem eines: entspannt. Die Singer-Songwriterin hat dafür gute Gründe. Im Finale erreicht sie Platz 16. mehr

Die Sängerin Samra Rahimli

Samra Rahimli: Der Traum vom ESC wird wahr

15.05.16 | Die Sängerin Samra Rahimli vertritt Aserbaidschan 2016 beim ESC-Finale in Stockholm. Endlich. Auf diese Chance hat sie lange hingearbeitet. Im Finale landet sie jedoch nur auf Platz 17. mehr

Sanja Vučič, die serbische ESC-Kandidatin 2016 © Andreja Damnjanović Foto: Andreja Damnjanović

Großer Pathos-Pop aus Serbien

15.05.16 | Sanja Vučić vertritt Serbien mit Pathos-Pop und einem ernsten Thema beim ESC 2016. Ihre Performance polarisiert, hat aber ohne Zweifel viel Power. Im Finale reicht es zu Platz 18. mehr

Der ungarische ESC-Teilnehmer Freddie mit Sonnenbrille vor einer Häuserfront © MTVA / Gergő Grób

Freddie: Vom Basketballer zum Schmusesänger

15.05.16 | Einst wollte er Basketballer werden. Nun modelt der ungarische Sänger Freddie für eine Jeans-Marke. Er hat Ungarn mit der Rockballade "Pioneer" vertreten - und landet auf Platz 19. mehr

Nika Kocharov & Young Georgian Lolitaz vertreten Georgien beim ESC 2016 © Nika Kramer Foto: Nika Kramer

Georgien schickt Indierocker statt Solo-Ladys

15.05.16 | Jahrelang setzte Georgien auf starke Frauenstimmen, doch 2016 ist alles anders: Die Young Georgian Lolitaz bringen fette Gitarren und tanzbaren Rave mit. Im Finale schafft die Band Platz 20. mehr

Die zypriotische Band Minus One © Minus One

Minus One: Rock-Musiker mit ESC-Ambitionen

15.05.16 | Minus One ist für Zypern beim ESC 2016 mit "Alter Ego" an den Start gegangen. Die Rockband, die schon 2015 mit nach Wien wollte, belegt im Finale 2016 in Stockholm den 21. Platz. mehr

Die spanische Sängerin Barei auf der Bühne des spanischen Vorentscheides © rtve.es

Barei: Energiebündel aus Madrid

15.05.16 | Sie hat Innenarchitektur studiert, dann aber eine Karriere als Komponistin und Sängerin gestartet. Mit dem englischen Uptempo-Song "Say Yay" landet Barei für Spanien auf Platz 22. mehr

Die kroatische ESC-Kandidatin Nina Kraljić © Dario Njavro

Leuchtturm für den Casting-Star Nina Kraljić

15.05.16 | Mit dieser Kandidatin hat es Kroatien endlich wieder ins Finale geschafft: Aber zuvor hoch gehandelt, landet der Ethno-Popsong "Lighthouse" der stimmgewaltigen Nina Kraljić nur auf Platz 23. mehr

Die britischen ESC-Teilnehmer 2016 Joe and Jake © BBC

Joe and Jake: Erst gegen- jetzt miteinander

15.05.16 | Joe Woolford und Jake Shakeshaft lernten sich bei einer Castingshow kennen. Als Duo aber haben sie Großbritannien beim ESC in Stockholm vertreten, konnten sich dort aber nur auf Platz 24 singen. mehr

Die tschechische ESC-Teilnehmerin Gabriela Gunčíková © Martin Linhart

Geigen, Gesten und Gesang

15.05.16 | Tschechin Gabriela Gunčíková erreicht trotz ihrer tollen Stimme im Finale vom Eurovision Song Contest 2016 am Ende nur Platz 25. Vielleicht war die Pop-Ballade "I Stand" einfach zu brav. mehr

Jamie-Lee steht in einer märchenhaften Kulisse. © NDR / Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt

Jamie-Lee: "Manga-Voice" für Deutschland beim ESC

15.03.17 | Jamie-Lee erlebt eine aufregende Zeit vom deutschen Vorentscheid bis zum ESC-Finale. Nach einem tollen Auftritt in Stockholm landet sie mit "Ghost" leider auf dem letzten Platz. mehr

Ausgeschieden im zweiten Halbfinale

Die Schweizer ESC-Kandidatin Rykka © SRF/Lukas Mäder Foto: Lukas Mäder

Rykka: Von der Straßenmusikerin zur ESC-Teilnehmerin

31.03.16 | Vor 28 Jahren trat die Kanadierin Céline Dion für die Schweiz beim ESC an und gewann. In Stockholm wollte es die in Vancouver geborene Rykka ebenfalls weit bringen. Leider erfolglos. mehr

Ivan, Weißrusslands Teilnehmer beim ESC 2016 © LLC National music corporation

Der mit den Wölfen heult

Dass er nackt und mit echten Wölfen auftreten wollte, verbuchten wir als Promo-Gag. Aber auch angekleidet hat der Weißrusse Ivan seinem Song "Help You Fly" Strahlkraft verliehen. Nur leider ohne Erfolg. mehr

Schwarz-weiß-Foto von Sänger Nicky Byrne, der an eine Hauswand gelehnt auf dem Boden sitzt. © www.eurovision.tv / RTÉ

Nicky Byrne: Nach Westlife-Karriere zum ESC

12.04.16 | In seiner Heimat und Großbritannien kennt ihn jeder. Nicky Byrne schrieb mit der Boyband Westlife Pop-Geschichte. Gereicht hat der Vorab-Ruhm aber nicht: Der Ire fliegt im zweiten Halbfinale aus dem ESC. mehr

Kaliopi - Die mazedonische ESC-Kandidatin 2016 © Kristijan Teodorov Foto: Kristijan Teodorov

Kaliopi: Drei ESC-Anläufe für Mazedonien

25.11.15 | An ihren Erfolg von 2012, als die Mazedonieren Kaliopi im Finale Platz 13 belegte, konnte sie in diesem Jahr nicht anknüpfen. Sie muss nach dem zweiten Halbfinale nach Hause fahren. mehr

ESC-Teilnehmerin ManuElla aus Slowenien © Ziga Mihelcic Foto: Ziga Mihelcic

Tausendsassa ManuElla startet für Slowenien

12.04.16 | Die Sängerin, Songwriterin und studierte Musikproduzentin ManuElla wollte Sloweniens ESC-Ehre verteidigen. Leider ging dieser Wunsch nicht so recht in Erfüllung. Sie musste sich nach dem zweiten ESC-Halbfinale verabschieden. mehr

Die dänische Band Lighthouse X beim Melodi Grand Prix 2016  Foto: Bjarne Bergius Hermansen

Lighthouse X: Leuchtturmprojekt aus Dänemark

13.05.16 | Die Band Lighthouse X ist für Dänemark zum Eurovision Song Contest 2016 gefahren. Dort wollten sie mit ihrem Song "Soldiers Of Love" für viel Liebe werben. So richtig klappte das nicht. mehr

Die norwegische ESC-Teilnehmerin Agnete © NRK Foto: Julia Naglestad

Agnete will in Stockholm das Eis brechen

13.05.16 | Den norwegischen Vorentscheid hatte Agnete klar gewonnen. Das zweite Halbfinale in Stockholm überstand die 21-Jährige nicht so mühelos: Zu groß war die Konkurrenz, die eher überzeugte. mehr

Die Sängerin Eneda Tarifa schaut in die Kamera. © RTSH Foto: Avni Selmani

Eneda Tarifa: Mit Power-Ballade zum ESC

17.03.16 | In Albanien ist Eneda Tarifa eine bekannte Sängerin und Moderatorin. Jetzt sollte sie ein kraftvoller Song mit Indie-Rock-Einflüssen ins Finale katapultieren. Leider reichte es nicht, um dahin zu kommen. mehr

Ausgeschieden im ersten Halbfinale

Die finnische ESC-Teilnehmerin Sandhja © Kai Kuusisto/Sony Music Finland

Sandhja: Soulstimme und orientalische Wurzeln

11.05.16 | Mit "Sing It Away" ist Sandhja für ihr Heimatland Finnland beim Eurovision Song Contest 2016 angetreten. Gereicht hat es aber nicht: Die Sängerin ist im ersten Halbfinale ausgeschieden. mehr

Die griechischen ESC-Teilnehmer 2016 Argo © Beetroot Design/Costas Pappas Foto: Beetroot Design/Costas Pappas

Aufbruch mit Argo

14.04.16 | Griechischer Rap, ein englischer Pop-Refrain und etwas Folklore-Jazz - mit diesem Mix ist die Band Argo für Griechenland beim ESC in Stockholm angetreten. Gereicht hat es nicht. mehr

Moldaus ESC-Teilnehmerin Lidia Isac beim Video-Dreh zu "Falling Stars". © Lidia Isac

Lidia Isac: Moldaus singende Journalistin

11.05.16 | Als Dauergast beim moldauischen Vorentscheid gelang der Journalistin endlich der Sprung zum ESC. In Stockholm sang Lidia Isac "Falling Stars". Leider hat es fürs Finale nicht gereicht. mehr

Für San Marino steht Serhat mit "Say Na Na Na" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Serhat: Zweiter ESC-Start für San Marino

19.05.19 | Er gehört zu den ältesten Teilnehmern in Tel Aviv - und hat einen der interessantesten Hintergründe. Der türkische Sänger Serhat trat zum zweiten Mal für San Marino beim ESC an. mehr

Jüri Pootsmann, ESC-Teilnehmer 2016 für Estland © Jörgen Paabu Foto: Jörgen Paabu

Jüri Pootsmann mit Retro-Sound aus Estland

11.05.16 | Estland hat erneut auf Retro-Sound gesetzt - und diesmal leider verloren: Gesangstalent Jüri Pootsmann trat mit der von Vorjahreskandidat Stig Rästa komponierten Popballade "Play" an. mehr

Die montenegrinische Band Highway © RTCG Foto: Djordje Zivaljevic

Mit Gitarrengewitter auf der Überholspur?

11.05.16 | Schluss mit Folklore - ran an die Stromgitarren: Das dachten sich die Montenegriner und schickten die Rockband Highway nach Stockholm. Leider ohne Erfolg: Endstation erstes Halbfinale. mehr

Islands ESC-Teilnehmerin 2016 Greta Salome © Olof Erla Einarsdottir Foto: Olof Erla Einarsdottir

Greta im Land der Schatten

11.05.16 | Island hat die ESC-erfahrene Greta Salóme mit dem Song "Hear Them Calling" ins ESC-Rennen geschickt. Und obwohl sie auf der Bühne gegen Schattenwesen kämpfte, verlor sie im Contest gegen ihre Mitstreiter. mehr

Anna Rucner, Deen, Dalal und Jala aus Bosnien-Herzegowina © Eurovision TV Foto: Vanja Lisac

Bosnischer Vierer bietet buntes Balkan-Potpourri

11.05.16 | Mit gleich vier gestandenen Künstlern ist Bosnien-Herzegowina in Stockholm an den Start gegangen. Leider konnte das Liebeslied von Dala & Deen feat. Anna Rucner und Jala nicht überzeugen. mehr